SEG

Aus Winterberg Mod Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Feuerwehr   Polizei   Rettungsdienst   Weitere
Rettungsassistent   Notarzt   Leitender Notarzt   DRK-Einsatzleiter   SEG

Der Massenanfall von Verletzten und Erkrankten (MANV) bezeichnet eine Situation, bei der eine große Zahl von Betroffenen versorgt werden muss.[1] In der Winterberg Modifikation tritt ein solcher Fall beispielsweise nach einem schweren Verkehrsunfall, unkontrollierte Tollwut oder Epidemie, Sniper beschießt Personen oder beim Flugzeugabsturz auf.

SEG/MANV-Konzept[Bearbeiten]

Die SEG (Schnelleinsatzgruppe) vom Deutschen Roten Kreuz kommt bei MANV-Situationen zum Einsatz. Es besteht aus einem KTW mit Sanitätern, einem MTW aus Notärzten und einem LKW mit Behandlungszelt. Der Leitende Notarzt (LNA) muss zusätzlich alarmiert werden.

Nachdem alle Fahrzeuge am Einsatzort sind, lässt man alle Personen aus den Fahrzeugen aussteigen. Danach wählt man jemanden aus dem LKW aus, klickt auf "SEG-Zelt aufbauen" und dann klickt man mit rechts an eine freie Stelle. Dort wird dann das SEG-Zelt aufgebaut. Dieses kann man dann auch Drehen, indem man auf das Zelt klickt und dann auf "Gerät um 10 Grad drehen" klickt, bis das Zelt in einer guten Position ist. Die Position erkennt man an den Pfeilen auf dem Zelt. Die Pfeilrichtung zeigt, wo die Patienten in das Zelt gebracht werden und wo diese abgeholt werden. Der Ein- und Ausgang vom Zelt muss frei sein, darf also nicht durch z. B. Fahrzeuge blockiert sein. Zudem sollte beachtet werden, dass das Zelt auch explodieren kann, wenn es zu nah an einem brennenden Objekt steht!

SEG-Zelt aufbauen || SEG-Zelt drehen || Pfeile auf dem Zelt || Einsatzbereite SEG
Im Kommandomenu des SEG-Zeltes ist (ab Version 9.5x!) die Anzahl der Patienten ablesbar, die sich in dem Zelt befinden.

Jetzt wählt man den Leitenden Notarzt aus und klickt auf "Patienten sichten". Dann klickt man mit rechts auf eine freie Stelle in der Nähe der Verletzten. Der Leitende Notarzt läuft nun zu den verschiedenen Patienten und ordnet diese verschiedenen Kategorien zu. Die Notärzte laufen automatisch zu den Verletzten mit der Kategorie Rot (Schwer verletzt) und behandeln diese. Verletzte mit der Kategorie Gelb werden direkt in das Zelt gebracht. Leichtverletzte (Grün, Hellblau) werden in den MTW der Sanitäter gebracht; dieser fährt automatisch zum Krankenhaus Winterberg, sobald er voll ist. Die Verletzten im MTW und im Zelt werden automatisch behandelt, auch wenn sich darin keine Ärzte befinden. Wenn die Schwerverletzten lange genug behandelt wurden, werden auch diese (mit dem Hinweis Arzt benötigt!) in das Zelt gebracht.

Im Kommandomenu des SEG-Zeltes ist (ab Version 9.5x!) die Anzahl der Patienten ablesbar, die sich in dem Zelt befinden (siehe Bild rechts).

Abtransport[Bearbeiten]

Wenn alle Patienten in die Zelte gebracht wurden, können diese von RTWs abgeholt werden, oder man alarmiert die "7 Samurai". Das sind 7 NAWs, die bereits mit Notärzten besetzt sind. Diese sollte man alarmieren, wenn sich 7 oder mehr Patienten im Zelt befinden. Bei weniger Patienten sollte man RTWs alarmieren, aber den RTW Winterberg für Notfälle frei halten. Die "7 Samurai" alarmiert man, indem man die Nachbarschaftliche Rettungsdienstunterstützung mit gedrückter linker Shift- und Strg-Taste (fügt der Besatzung je einen Notarzt hinzu) auf das Zelt alarmiert. Die RTWs alarmiert man ebenfalls auf das Zelt. Die NAWs oder RTWs holen die Patienten dann automatisch aus dem Zelt und fahren ins Krankenhaus. Wenn ein Notarzt erforderlich ist, kann man diesen auf den RTW alarmieren. Der Notarzt Winterberg sollte aber für andere Notfälle freigehalten werden.

Wenn alle Verletzten abgeholt wurden, kann man bei dem Fahrzeug vom Leitenden Notarzt auf "P" drücken. Das Zelt wird abgebaut und alle Fahrzeuge vom SEG fahren mit dem Personal weg. Wenn die anderen Fahrzeuge nicht mit einrücken, so muss man jedem einzelnen Fahrzeug via "P" den Befehl geben, sodass sie einrücken dürfen.

Videoanleitung[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Quellenangabe[Bearbeiten]

  1. Massenanfall von Verletzten, Wikipedia, 04.09.2014 13:45